Donnerstag, 23. März 2017

Natürliche Osterdeko DIY - Hasen-Wimpelkette aus Jute

Hallo Ihr Lieben!

Die Woche geht zu Ende und wir nähern uns einem sonnigen Wochenende =)
Der erste Flohmarktbesuch in diesem Jahr steht an und ich freue mich schon so, auch wenn ich nichts finden werde, allein der Flair machts schon aus =)
Außerdem besuchen wir mit den Kids wieder einmal die Osterhasen-Werkstatt auf Schloss Hornberg.
Aus der Hornberg-Quelle kommt auch ein sehr feines Wasser, von dem wir, neben unserer eigenen Quelle im Wald oft trinken.  

So viel zum bevorstehenden Wochenende =)

Heute habe ich für euch eine ganz einfache und natürliche Osterdekoration, denn der Hase sitzt ja auch schon wieder in den Startlöchern. 


Für die Hasen-Wimpelkette benötigt ihr:

- 1-2 Meter Jutestoff (Bastelbedarf oder alte Jutesäcke) 
oder ihr bestellt im Internet eine fertige Wimpelkette (Amazon)

- Eine ca Meter lange Schnur aus Naturfasern (Jute, Kokos, Sisal)

- Nähmaschine, oder Klebstoff (Lösungsmittelfrei)

- Eine Hasenform z.B. Ausstecher oder Schablone

- Schere und Stift, am besten in weiß
- weiße Kreidefarbe und Pinsel  


Und so geht´s:

Ich habe die Jute-Wimpelkette schon fertig in einem Gartencenter gefunden und mir daheim einfach die Häschen mit Hilfe einer Ausstechform nachgezeichnet und mit Kreidefarbe ausgemalt.

Wenn ihr Jutestoff am Stück habt, dann überlegt euch ein Maß und zeichnet euch so viel längliche Dreiecke auf, wie ihr für eure Wimpelkette benötigt. Schneidet sie aus und näht oder klebt sie mit der Schnur zusammen. Danach könnt ihr die Hasen aufmalen.
Um meine Nähmaschine mache ich immer einen großen Bogen, deshalb versteckt sie sich auch vor mir im Keller =) 

Vielleicht habt ihr auch noch andere schöne Ostermotive für die Wimpelkette, seid kreativ! 

Das süße Maileg-Mäuschen habe ich von einer lieben Blogger-Freundin geschenkt bekommen, ihr findet es und noch weitere niedliche Tierchen z.B. im LilleHusStore oder bei Nostalgie im Kinderzimmer




Hyggelige Grüße,
Euer Landmädchen

Sonntag, 12. März 2017

Frühling auf der Fensterbank

Hallo Ihr Lieben!

Was für ein traumhaft schönes Wetter an diesem Wochenende =)
Am Freitag haben wir den 4. Geburtstag von unserem kleinen Mann gefeiert, wie die Zeit vergeht...

Bei diesen frühlingshaften Temperaturen hat es uns gestern alle in den Garten gelockt und ich habe meine Fensterbank ein wenig auf vordermann gebracht. Das Blattwerk der verblühten Frühjahrsboten habe ich auf ca. 3cm abgeschnitten und die restliche Erde an der Zwiebel entfernt. Über etwas restliches Blattgrün holt sich die Zwiebel die wichtigen Nährsthoffe die sie benötigt.
Die Blumenzwiebeln kommen in kleine Jutesäcke und können sich dann bis zum Herbst im dunklen Schuppen ausruhen. Das Beschriften nicht vergessen.
 Auf keinen Fall solltet ihr die Zwiebeln in luftdichten Behältern lagern, da sie sonst schimmeln.

Natürlich kann man die Zwiebeln auch direkt in die Erde stecken aber wir wollen unseren Garten etwas umstruckturieren, deshalb werden die Blumenzwiebeln erstmal geparkt =)

 Bei meinen Gartenarbeiten habe ich immer meinen schönen Werkzeuggürtel von GardenGirl dabei. In seinen vielen Taschen gibt es genügend Platz für Gartenwerkzeug, Samentütchen uns sogar für´s Handy =) Im Shop von GardenGirl findet ihr noch weitere schöne und nützliche Garten-Accessoires.


Nach dem ich also meine verblühten Blumenzwiebeln versorgt hatte, widmete ich mich meiner nun etwas kahlen Fensterbank im Wohnzimmer. 

Die zuvor bepflanzten, leeren Gefäße, müssen vor jeder neuen Bepflanzung mit heißem Wasser und etwas Spülmittel gesäubert werden, da sich in der Erde sowie an der Pflanze verschiedene Keime befinden. Schließlich wollen wir uns ja auch in ein sauberes Bett oder in einer saubere Badewanne legen, wo es sich kein Schmutzfink zuvor gemütlich gemacht hat ;)

Sind die Gefäße wieder sauber, kann von neuem bepflanzt und dekoriert werden. So wird eure Fensterbank zum bunten Hingucker und euer Zuhause gleich viel hyggeliger =)
Ja, Hygge ist mein neues Lieblingswort, es kommt aus dem dänischen und heißt soviel wie Gemütlichkeit. Dieses Buch kann ich euch sehr empfehlen, denn Hygge ist nicht nur ein Synonym, sondern eine positive Lebenseinstellung. Die perfekte Frühlings-Lektüre =)





Hyggelige Grüße,
Euer Landmädchen

Sonntag, 5. März 2017

Buchvorstellung - Mein kreativer Stadtbalkon

Hallo Ihr Lieben!

Erstmal nicht wundern, ich habe heute meine Schriftart auf dem Blog etwas verändert, ich probiere gerade am Design etwas hin und her =)

Kennt ihr eigentlich schon das Garten Fräulein
Ich folge ihr nun schon seid einer Weile und finde sie sehr sympathisch und kreativ. 
Auf ihrem Blog schreibt sie rund ums Gärtnern aber eben so schön einfach, dass auch die Jenigen von uns, ohne grünen Daumen, alles ganz easy nachmachen können. Außerdem hat die liebe Silvia, so heißt die junge Dame, schon ein paar Bücher auf den Markt gebracht und vor kurzem hat sie sogar einen Preis für das beste Garten-Blog bekommen, GLÜCKWUNSCH an dieser stelle =) 

Und da ich mich so gerne von anderen, kreativen Bloggern anstecken lasse, musste ich natürlich auch gleich Kontakt mit ihr aufnehmen. Dabei heraus gekommen ist, dass ich euch ihr neustes Buch Mein kreativer Stadtbalkon vorstellen darf, darüber habe ich mich natürlich sehr gefreut =)


Dieses farbenfrohe Buch kommt mit einem wunderschönen Design daher und verzaubert den Leser auf den ersten Blick. Mit einem Gummiband lassen sich die Seiten gut fixieren, so kann man, ohne das die Seiten von allein umblättern, gut lesen und hantieren. 

Zu Beginn des Buches findet man ein Inhaltsverzeichnis, das den Leser über einzelne Punkte durch alle 4 Jahrenzeiten führt. Den Anfang macht bekanntlich der Frühling, hier zeigt das Garten Fräulein z.B. wie man die noch jungen Pflänzchen, von der Aussaat bis zum ersten umtopfen großzieht. 



Immer mit dabei, sind die kleinen aber effektiven Tipps vom Garten Fräulein.
Zwischendurch findet der Leser auch einige leere Seiten, diese sind praktisch, für die eigenen Notizen oder auch zum Blumen trocknen, diese Idee kam mir spontan beim nächsten Foto =)
Was mir persönlich sehr gut gefällt, sind die Anleitungen aus der "Küche". Zu jeder Jahreszeit findet man etwas kulinarisches, dass man aus den angepflanzten Gewächsen selbst herstellen kann.
Von Kräuter-Blüten-Butter, bis hin zum Jahrestee, findet ihr ganz tolle und einfache Dinge die selbst herzustellen sind. Auch für das äußerliche Wohlbefinden gibt sie schöne Anregungen, wie wäre es mit einem Rosen-Lavendel-Peeling oder duftendes Räucherwerk für das Zuhause? 
Ihr seht schon, dieses Journal steckt voller, bunter Überraschungen =)



Am Ende des Buches gibt es neben einem Pflanzenkalender auch noch eine hübsche Vorlage zum ausdrucken und falten. In dieses Saatguttütchen könnt ihr dann nach der Ernte, all eure gesammelten Samen fein-säuberlich sortieren =) 

Genau solche Bücher finde ich persönlich einfach nur wunderbar. Sie strahlen so viel Herzblut aus und besonders ich als Blogger, kann mir sehr gut vorstellen, wie viel Arbeit und Liebe darin steckt.
Auch wenn ich nicht in der Stadt wohne, einen Balkon haben wir trotzdem und der will auch dieses Jahr wieder verschönert werden, mit den tollen Tipps vom Garten Fräulein =)

Das Buch liegt im Handel bei 14,99€ und ist über den EMF-Verlag erschienen.
Hier noch mal der Shop vom Garten Fräulein, neben ihren Büchern könnt ihr dort auch noch weitere tolle Produkte erwerben, wie z.B. Saatgut-Boxen, Garten-Accessoires oder leckeren Bio-Honig. 

Ich hoffe ich konnte euch schon mal einen kleinen Einblick ins Buch geben und verrate schon an dieser Stelle, dass ich demnächst ein Exemplar an euch verlosen werde.
Bis dahin suche ich mir noch eine schöne Anleitung aus dem Buch raus und teile sie beim nächsten Mal gerne mit euch =)

Hyggelige Grüße,
Euer Landmädchen 

P.S. Hygge ist mein neues Lieblingswort, bald verrate ich euch auch wieso und was das genau bedeutet =)






Mittwoch, 1. März 2017

Frühling zieht ein - Gewinner des Hobea-Gutscheins

Hallo Ihr Lieben!

Auch wenn es seid gestern schon wieder etwas geschneit hat, in unser Haus zieht nun allmählich der Frühling ein. Die frischen, bunten Farben vertreiben den restlichen Winterblues im Nu.

Mein Favorit ist die hübsche, früh-blühende Traubenhyazinthe. Man bekommt sie in blau oder auch in weiß. Gerne stelle ich den Pflanzenmix so wie er ist, in verschiedene Gefäße, wie z.B. in diese schöne Auflaufform von rice oder ein großes Weckglas. So sind die Blumenzwiebeln mit ihrem zarten Wurzelgeflecht immer gut sichtbar.

Draußen im Garten sollte man die Zwiebeln jedoch schön unter die Erde drücken, sie mögen es warm und dunkel. Und ganz wichtig, gießen nicht vergessen, besonders drinnen haben die Frühlingsblüher großen Durst. 

In diesem Sinne, "Let it grow" und willkommen du farbenfroher Frühling  =)



-

Und nun gebe ich den glücklichen Gewinner des 35€ Gutscheins von Hobea-Germany bekannt.
Meine kleine Losfee hat sich schnell entschieden und so hast du, liebe Elke Sonne, am Ende gewonnen =) Herzlichen Glückwunsch und danke an die anderen Teilnehmer für´s Mitmachen, bald schon könnt ihr wieder tolle Preise gewinnen. 


Copyright by Landmädchen