Samstag, 2. Juli 2016

Leckeres und gesundes Eis selber machen Teil 1

Hallo ihr Lieben!

Ich lieeeebe Eis, besonders jetzt im Sommer =)
Heute verrate ich euch, wie ihr ganz schnell euer eigenes, leckeres Eis herstellen könnt, 
dass dazu auch noch super gesund ist!

Im letzten Jahr war die liebe Syl von Syl Loves bei mir zu Gast und wir haben ein par tolle Eiskreationen gezaubert. So wie dieses hier, mit Mango, Kiwi und Kokosnussmilch, mhhh!
Ein richtiger Hungucker dieses Eis am Stiel, oder =) 

(Foto by Syl Loves Fotografie)

So gehts:

Kauft oder erntet euch eure lieblings Beeren, sowie exotische Früchte (Mango, Ananas, Kiwie...) 
Waschen, evtl. schälen und pürieren. Hebt euch ein par Beeren oder Obstscheiben als Deko auf.

Ihr braucht eine Form für euer Eis, zB. diese schöne hier von rice über Nostalgie im Kinderzimmer.
Außerdem braucht ihr Naturjoghurt und Kokosmilch, diese könnt ihr miteinander mischen oder einzelnd verwenden. Am besten ihr nehmt die weiße Creme von der Kokosnussmilch, im Asiashop bekommt man auch pure Kokosnusscreme.
Wenn euch der Joghurt oder die Beeren zu sauer sind, süßt sie doch einfach mit etwas Agavendicksaft, Birkenzucker (Xylit) oder anderen Zuckerersatz.

Jetzt dürft ihr kreativ sein und eure Förmchen zum Teil mit Püree und mit Joghurt/Kokosmilch befüllen. Legt oder schiebt ein par Beeren oder Obstscheiben die ihr als Deko bei Seite gelegt habt in die Form und dann gebt wieder etwas Püree oder Joghurt/Kokosmilch darauf. 

Ab damit ins Eisfach. Mindestens 2-3 Stunden sollte es durchfrieren, dann könnt ihr euer eigenes, gesundes Eis genießen =) 
Ein Tipp aus meinem Garten: Mit etwas Minze oder Basilikum könnt ihr euer Eis sogar erfrischend würzen. 

Wenn ihr keine Eisform habt, könnt ihr das ganze auch in einer Kühlfach geignetten Dose machen. 
Serviert das Eis in Becherchen oder Schälchen und bestreut es mit Nüssen, Chiasamen oder Kokosflocken, so habe ich es bei meinem Blaubeer-Kokosmilcheis getan =)





Sein eigenes Eis herstellen macht einfach super viel Spass und man weiß genau was drin steck.
Im zweiten Teil zeige ich euch noch ein par weitere Kreationen, hier werden auch die Schoko-Liebhaber auf ihre Kosten kommen =)

Sonnige Grüße,
Euer Landmädchen






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Besuch auf dem Landmädchen-Blog. Bitte beachte, dass alle Bildrechte bei mir liegen.